CBD Öl -Anwendung, Dosierung, Informationen

Es dürfte kein Geheimnis mehr sein, dass die Nutzung des CBD Öls auf dem Vormarsch ist. Das liegt unmittelbar an der Tatsache, dass es sich um ein rein natürliches Mittel handelt, welches aus den Fasern der Hanfpflanze gewonnen wird. Es darf laut Richtlinien keineswegs mehr als 0,2 Prozent an THC aufweisen, sodass an dieser Stelle gewährleistet werden kann, dass keinerlei psychoaktive Wirkung sowie berauschende Wirkung möglich ist.
Hinzu kommt das Wissen, dass Hanfpflanzen schon seit vielen Jahrtausenden zum Einsatz kommen und aus der Naturmedizin stammen. Wer dieser skeptisch gegenüber steht sollte sich in Ruhe viele Studien zu ätherischen Ölen von namhaften Universitäten wie der Uni Leipzig oder Bochum und vielen Universitäten in den USA ansehen, um auch dem CBD Öl positiv und offen gegenüber zu stehen.

Die Anwendung des CBD Öl bei Asthma und Allergien

Gerade Allergien zeigen immer auf, dass ein Ungleichgewicht im Immunsystem herrscht, welches gewisse Stoffe nicht kompensieren kann und dadurch mit einer allergischen Reaktion und Belastung des Immunsystems als Gegenangriff angreift. Juckreiz, Hautrötungen, Schnupfen und geschwollene Augen sind die meisten Beschwerden, die aufgrund einer allergischen Reaktion auftreten.
Das CBD Öl ist jedoch bekannt dafür, dass es das Immunsystem aufgrund seiner hohen Inhalte an Omega 3 Fettsäuren, Magnesium, Mineralstoffe und Spurenelemente sowie Omega 6 Fettsäuren in der Lage ist, das Immunsystem zu stärken und dadurch die allergischen Reaktionen deutlich abzulindern oder gar gänzlich zu verringern. Das ist einer der Gründe, wieso das CBD Öl hier zum Einsatz kommen sollte.

Asthma ist zudem auch eine Problematik ausgehend von der Lunge und dem Zwerchfell sowie der Atemwege, die nicht zusammen im Einklang funktionieren und dadurch in stressigen Situationen, in reizbaren Situationen oder in überlasteten Situationen einen Asthmaanfall zur Folge haben können.
Dieser kann im schlimmsten Fall zur akuten Atemnot führen und mit dem CBD Öl ist dies immer unwahrscheinlicher, weil sich der Körper beruhigt und entspannt, was auch für das Zwerchfell gilt und die Atmung an vielen Stellen dadurch deutlich vereinfacht.

Das CBD Öl als Anwendung und Vorbeugung gegen Krebs

shutterstock_777167023Einige Studien und Versuche haben bereits ergeben, dass sich das CBD Öl positiv auf den Körper von Krebspatienten auswirkt. In Form von einem verminderten Zellwachstum werden Karzinome gehindert, weiter zu wachsen, was eine operative Maßnahme vereinfacht und die Gefahr lindert, dass eine Strahlentherapie keine Heilung verspricht. Allerdings gibt es dazu auch noch einige Studien, die sowohl positive Ergebnisse bereits als Resultat aufweisen, aber noch weitere Studien und Forschungen ansetzen. Allerdings hat sich im lauge der letzten Zeit einiges positiv in der Richtung zum CBD Öl entwickelt und es ist deutlich geworden, dass Krebszellen nicht mehr wachsen und auch vorbeugend scheinen einige Krebsarten mit dem Öl vermieden werden können.

Stress & Unwohlsein mit dem CBD Öl lindern

Eine beruhigende Wirkung geht vom CBD Öl aus, welches sich gut auf einen gestressten Alltag auswirkt. Wer mit dem Einschlafen ohnehin durch stressige Momente Probleme hat, der sollte die Tropfen nehmen, um sich zu beruhigen und in Ruhe entspannt einschlafen zu können. Doch auch der alltägliche Stresspegel kann wirklich schwerfällig auf die eigene Gesundheit zurückzuführen sein, sodass auch hier das CBD Öl umso wichtiger ist. Damit sind Stress, gereizte Personen, zu nervöse Personen und auch Hyperaktivität ein Grund, das natürliche Öl der Fasernhanfpflanze zu nutzen, um in Ruhe den Alltag absolvieren zu können.

Die Dosierung des Cannabidiol Öl

shutterstock_1077090110.jpgWenn so viele Anwendungen infrage kommen, muss natürlich auch nach der Dosierung des CBD Öls geschaut werden. Wie muss es angewandt werden? Das Öl muss unterschiedlich aufgrund der Probleme vor der Einnahme dosiert werden. Meist reichen 5 Tropfen des CBD Öl bereits aus, um den ruhigen Tag abschließen zu können und beruhigt einschlafen zu können. Ein erhöhtes Stresspensum kann auch bis zu zweimal pro Tag um die fünf Tropfen empfehlenswert machen. Anbei muss immer erwähnt werden, dass die jeweiligen Anwendungshinweise der Öle berücksichtigt werden müssen, weil diese unterschiedlich ausfallen können. Im Regelfall, weil die Verträglichkeit herausragend ist, kann das CBD Öl zwischen 1-3 mal pro Tag zu sich genommen werden und meist mit 5 bis maximal 10 Tropfen.

CBD Öl ist eine wahre Alltagshilfe für viele

Ob Asthma Patient, Patienten mit Morbus Crohn oder einer Hyperaktivität – das CBD Öl ist wichtig, um viele alltägliche Situationen besser meustern zu können. Bei der Dosierung ist glücklicherweise auch auf jeder Verpackung der entsprechende Hinweis zu erkennen und an diesen sollten sich Betroffene halten. Stress muss nicht sein, Unwohlsein ebenso wenig und Angstzustände oder gar Schlafprobleme? Auch nicht! Denn bei all diesen Problematiken kann das CBD Öl in vielen Fällen die schweren chemischen Konkurrenten das Leben schwer machen, weil dieses besser und gesünder wirkt. Am Ende des Tages können Beschwerden wie Kopfschmerzen beruhigt werden und auch Krebspatienten erfreuen sich einer gewissen Linderung. Damit ist sicher eindeutig geworden, wieso das CBD Öl immer wieder zum Vorschein kommt und es mittlerweile im Gegenzug zur Medikamentenpalette bevorzugt wird.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s